10 x 10 Challenge

Keine Angst, die hat nichts mit Mathe zu tun

Bei der aktuell so gehypten 10x 10 Challenge geht es darum, aus möglichst wenig Kleidungsstücken, viele, mindestens 10, Outfits zu gestalten. Die Message hinter dieser Fashion-Challenge ist, dass wir viel weniger Kleidungsstücke brauchen als wir denken.

Mal ehrlich, was ziehen Sie wirklich regelmäßig an?

Wenn man sich so vor den Kleiderschrank stellt, kommt einem entweder die Frage „Was soll ich nur anziehen?“ in den Sinn, weil man mit der Auswahl überfordert ist und nicht weil man zu wenig Klamotten hat oder „Wozu brauche ich das alles eigentlich?“, weil man eh immer nur die gleichen Lieblingsstücke trägt. Warum dann nicht mal ausprobieren, ob man auch mit weniger Kleidungsstücken auskommt und vielleicht sogar entspannter und glücklicher ist? Wir wollen es wissen und testen es für Sie!

Die Qual der Wahl!

Als erstes müssen 10 Kleidungsstücke weise ausgewählt werden. Dabei sollte man darauf achten, dass sich die einzelnen Teile gut kombinieren lassen und für mehrere Outfits verwendbar sind. Am besten funktioniert das Ganze, wenn man sich auf wenige Farben oder eine Farbgruppe beschränkt. Wir haben uns für verschiedene Blautöne und Weiß entschieden. Diese Farben kommen nie wirklich aus der Mode und passen zu den meisten anderen Farben, falls man die sogenannte Capsule Wandrobe erweitern möchte. Damit wir 10 Tage mit unserer Auswahl auskommen, haben wir uns für 3 Oberteile, 2 Hosen, 1 Kleid, 1 Jacke und 2 Paar Schuhe entschieden. Die einzelnen Kleidungsstücke sind so verschiedenen, dass sie sich für mehrere Anlässe gut kombinieren lassen. Mit dieser Auswahl müssten wir locker 10 coole Outfits für die nächsten 10 Tage hinbekommen.

Capsule Wardrobe Herbstkollektion 2019
10 Tage – unsere 10 Outfits

Los geht die Challenge. Wir zeigen Euch was wir wann und warum anhatten. Haben wir die Challenge wohl geschafft?

Eine klassische Jeans kombiniert mit Blumenshirt

An Tag 1 starten wir ganz klassisch mit der Jeans, dem lockeren Shirt mit Blumenprint und den blauen Halbschuhen. Das Outfit ist einfach perfekt für einen Montag auf der Arbeit.

Jeanshose kombiniert mit schlichtem, blauen Shirt.

An Tag 2 spielt das Wetter wieder mit und ein T-Shirt reicht vollkommen. Zur Abwechslung heute mal ein T-Shirt in Blau mit feiner Blumenstickerei.

Feines Strickkleid und moderne, grobe Sneaker

Tag 3 – es wird noch wärmer! Heute reicht sogar ein lockeres Kleid.

Strickkleid mit Cardigan zum Drüberziehen

Heute könnte es doch etwas frischer werden und bei einem Meeting möchte man nicht unbedingt Schulter zeigen. Daher einfach einen Cardigan überwerfen und man ist für alle Eventualitäten gerüstet.

Feincord Culotte und Cardigan mit Schößchen

Der richtige Herbst kommt zurück! Deswegen heute lieber mit Culotte und Cardigan. Wird es doch etwas wärmer, kann der Cardigan noch aufgeknöpft werden. Dafür sollte man aber ein Unterhemd oder T-Shirt drunter tragen.

Von Kopf bis Fuß in Blau gekleidet

Bei der Culotte bleiben wir heute. Allerdings wechseln wir obenrum zu T-Shirt und Hemd. Das Hemd kann offen, geschlossen, geknotet und gar nicht getragen werden. So stehen auch im Laufe des Tages noch viele Kombinationsmöglichkeiten offen.

Blautöne und Blumenmuster verspielt kombiniert

Heute etwas bunter, fröhlicher und femininer. Das Shirt mit floralem Muster passt perfekt zu der Culotte und lässt sich ebenfalls super mit dem hellblauen Cardigan kombinieren. Das Outfit eigenet sich sowohl für den Alltag, für's Büro, aber auch für Geburtstage oder andere Feiern.

Schick und gemütlich - Hemd in Kombination mit Wollpullover

Ein richtiger Herbsttag. Der erste Pullover darf aus dem Kleiderschrank raus. Mit dem karrierten Hemd darunter ist der kuschelige Pullover sogar mehr als schick genug für den Job. Wird es im Büro dann doch zu warm, kann der Pullover ausgezogen und nur das Hemd getragen werden.

Verspielt und schick - Blumenshirt und Hemd

Unsere Lieblingskombination aus dem blauen Shirt und dem karrierten Hemd ist zurück. Heute mit einer normalen Jeans, damit wir an den Knöcheln nicht frieren. ;)

Helle Jeans mit karriertem Hemd und Sneakern

Zur Feier des Endes der Challenge ein Outfit mit dem Hemd in der Hauptsolle. Sonst immer nur in Kombination mit Pullover oder Shirt, macht es sich auch alleine super. Einfach und schick. Ein casual busniess outfit würden Modeexperten sagen.

We made it! – Und was jetzt?

Das war doch gar nicht so schwer, oder? Diese Challenge bringt Sie wirklich zum Umdenken. Wir viel Stress und Geld können Sie sich sparen, wenn Sie einfach mit Ihren Lieblingsteilen immer neue Varianten ausprobieren, als ständig neue Teile zu kaufen, die Sie dann eh nur einmal anziehsen? Dann doch lieber wenig, hochwertige, ökologische und fair Produzierte Teile kaufen. Davon hat man im Endeffekt immer mehr. #FairFahion

Jetzt nachshoppen und ausprobieren: