Fair Fashion Trends 2020

Neues Jahr, neue Fashion Trends. Auch wenn wir kein Fan davon sind, andauernd neue Kleidung zu kaufen, nur um dem Trend zu entsprechen, sind die Trendvoraussagen doch immer interessant. Welcher Trend ist überhaupt straßentauglich? Für welchen Trend muss man gar keine neuen Sachen kaufen? Welche Kleidungsstücke aus Muttis Kleiderschrank können ab jetzt wieder getragen werden? Wir haben uns für Euch umgehört und alle Trends zusammen gefasst.

Leinen

Das Thema Nachhaltigkeit ist endgütlig in der Modebranche angekommen und findet sich so auch in den Trends wieder. Natürliche und nachhaltige Materialien werden 2020 noch verbreiteter sein als sie es jetzt schon sind. Besonders Leinen ist ein gern gesehenes Material im Frühjahr und Sommer 2020.

Vintage Jeans

Dieser Trend hat sich über die letzten Jahre ganz langsam und unauffällig auf die Straßen und in unsere Kleiderschränke geschlichten. Jetzt ist er offiziell wieder da und wir können die Jeans von Mama, Papa, Oma und Opa aus den Kleiderschränken rauskramen oder ein neues Paar (natürlich faire) Jeans kaufen.

Polka Dots

Polka Dots sind nichts Neues. ABER. Dieses Jahr bekommen sie eine richtige Hauptrolle. Egal ob klitzeklein oder riesengroß, schwarz-weiß oder bunt - Alle tragen und lieben Polka Dots. Es wird also Zeit die alten, fast schon verstaubten Teile mit den süßen Punkten auszugraben und zu tragen! Oder Ihr entscheidet Euch für neue Trendteile - dann aber bitte fair & nachhaltig.

60er und 70er Retro-Prints

Schon wieder ein Trend, den man in den Kleiderschränken vergangener Generationen wiederfindet. Egal ob Rock, Kleid, Bluse oder Hose - hauptsache möglichst verrückt und bunte Retro-Muster. Falls die Kleiderschränke nichts passendes hergeben, gibt es auch im Fair Fashion Bereich passende Retro-Teile.