Pressemitteilungen

GIVING FRIDAY - wir spenden insgesamt 7.038 €

Gütersloh, den 03.12.2018

Etwa eine Woche ist vergangen, seit Maas Natur am 23.11.2018 den „Giving Friday“ ausgerufen hat und in diesem Zusammenhang versprach, 10 % seiner Tageseinnahmen an gemeinnützige Vereine zu spenden. Die Aktion entstand aus dem Bedürfnis heraus, eine Alternative zum sogenannten „Black Friday“ zu schaffen. Am „Black Friday“ werben Händler weltweit mit besonderen Angeboten und vermeintlichen Schnäppchen.

Maas Natur möchte sich ganz bewusst nicht an dieser allgemeinen Rabattschlacht beteiligen. Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass es seine Produkte zu fairen Preisen anbietet. Sinnlose Verkaufsaktionen schädigen nicht nur den Wert der Ware, sondern sorgen auch für Verunsicherung bei den Kunden. Anstatt seine Produkte kurzzeitig zu reduzieren, nutzt das Unternehmen den prominenten Tag lieber, um darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig die Unterstützung gemeinnütziger Vereine und Organisationen ist. Mit Erfolg! Durch den „Giving Friday“ entstand in diesem Jahr eine stolze Summe von 7.038 €, die an zwei ausgewählte Vereine gespendet werden konnte. Die Hälfte des Betrages, also 3.519 € gingen dabei an die Gütersloher Suppenküche e.V. Mit dem Geld sollen vor allem Projekte der Kinderküche „die Insel“ finanziell gefördert werden. Für die Spendenübergabe trafen sich Reinhard Maas, der Geschäftsführer von Maas Natur, Inge Rehbein (Gründerin u. Vorsitzende) und Petra Roggenkamp (2. Vorsitzende) von der Gütersloher Suppenküche e.V.  und Vertreter der regionalen Presse zu einer feierlichen Scheckübergabe in den Räumlichkeiten des Vereins. Schnell war man sich in dieser Runde einig, dass der „Giving Friday“ auch unternehmensübergreifend eine echte Alternative darstellt. „Es wäre schön, wenn sich im nächsten Jahr noch mehr Unternehmen beteiligen würden“, so Reinhard Maas. Der Erfolg eines Unternehmens und die Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung schließen sich gegenseitig nicht aus, sondern sind fest miteinander verbunden. Davon ist man bei Maas Natur überzeugt.